Ulrike OTTINGER > Bücher/Texte > Bücher > U. Ottinger: Bildarchive, 2005

Ulrike Ottinger: Bildarchive

Fotografien 1970–2005

 

Bildarchive

Einführung von Catherine David

Ulrike Ottinger kam über die bildende Kunst - Malerei, Fotografie, Performance - in den frühen 70er Jahren zum Filmemachen. Ihr erstes Foto hat sie schon mit neun Jahren in einem Boot in einer Amsterdamer Gracht gemacht: Zwei indische Herren, der eine im Trench, der andere mit Turban und Maßanzug, lächeln in die Kamera.

Weiterlesen …

Gerald Matt im Gespräch mit Ulrike Ottinger

Gerald Matt: Sie haben als Malerin begonnen und sind später als Filmemacherin berühmt geworden. Parallel dazu haben Sie kontinuierlich fotografiert. Wie sehen Sie das Verhältnis von Malerei, Fotografie und Film in Ihrer Arbeit?

Weiterlesen …

Presse

Salzburger Nachrichten, 12. Dezember 2005

"Die Groteske lässt uns die Schwere des Alltags bewältigen", sagt die Filmemacherin Ulrike Ottinger. Ihr Werk ist nun in einem Buch dargestellt. 

Weiterlesen …

Pressemitteilung Buchpräsentation

Vertrieb in Deutschland 
Verlag für moderne Kunst Nürnberg
Luitpoldstraße 5
D-90402 Nürnberg
fon: 0049-(0)911-240 21 14
fax: 0049-(0)911-240 21 19
www.vfmk.de

 

In Berlin in folgenden Buchhandlungen erhältlich:
- Bücherbogen am Savignyplatz
- Buchhandlung König - Taschen im Museum für Fotografie
    Jebensstr. 2
    10623 Berlin
- Buchhandlung im Filmmuseum / Museumsshop
    Potsdamer Str. 2
    10785 Berlin