Ulrike OTTINGER > Filme > Still Moving

STILL MOVING

An einem Ort fern und nah leben Dinge durch die Erinnerung und die Bedeutung, die Menschen ihnen geben.

 

Mein Fundus an Objekten steht dem nicht weniger realen Fundus meines Gedächtnisses in nichts nach. Sie animieren sich gegenseitig und bringen immer wieder Neues und Unerwartetes zu Tage. Es ist, als ob man dem wechselvollen Spiel seiner Gedanken mit seinen unendlichen Verknüpfungspunkten während des Entstehens zuschaut.

Verwendete Objekte:

Aus der afrikanischen Sammlung meines Vaters, aus meiner Wunderkammer, meine Fotografien der 70er Jahre und ein wiedergefundenes Super-8-Filmfragment:
Lil Picards Geburtstagsfest in der Galerie Werner Kunze, ca. 1974.