SHE-BAM POW POP WIZZ!

The Amazons of Pop

MAMAC Nizza: 03. Oktober 2020 – 28. März 2021

She-Bam Pow POP Wizz! Verfolgt zum ersten Mal in dieser Größenordnung die Geschichte einer Generation europäischer und nordamerikanischer Frauen, die mutig und extravagant zu einer anderen, weniger bekannten Facette des Pop beigetragen haben. In der30-jährigen Geschichte von MAMAC beleuchtet die Ausstellung eine wichtige Achse ihrer Sammlung – die Begegnung zwischen neuem Realismus und Pop-Art - und eine ihrer charismatischen Figuren: die französisch-amerikanische Niki de Saint Phalle. In der Folge ist es der wesentliche Beitrag von Frauen zur Geschichte des Pop, der hier gezeigt wird.

Künstler*innen und Amazonen: Evelyne AXELL, BARBARELLA, Brigitte BARDOT, Marion BARUCH, Pauline BOTY, Martine CANNEEL, Lourdes CASTRO, Judy CHICAGO, CHRYSSA, Frankreich CRISTINI, Christa DICHGANS, Rosalyn DREXLER, Giosetta FIORONI, Í FONC Jann HAWORTH, Dorothy IANNONE, JODELLE, Jacqueline DE JONG, Schwester Corita KENT, Kiki KOGELNIK, Kay KURT, Nicola L., Ketty LA ROCCA, Natalia LL., Milvia MAGLIONE, Lucia MARCUCCI, Marie MENKEN, Marilyn MONROE, Louise NEVELSON, Is OLIVER CUEVAS, Yoko ONO, Ulrike OTTINGER, Emma PEEL, PRAVDA das Übersteuern, Martha ROSLER, Niki de SAINT PHALLE, Carolee SCHNEEMANN, Marjorie STRIDER, STURTEVANT, Hannah WILKE, May WILSON.

→ Link zur Ausstellung

→ Link zum Ausstellungskatalog

Ausstellungsansichten

Zurück