Still Moving

The Films and Photographs of Ulrike Ottinger

Glasgow: Einzelausstellung in The Hunterian | 20. April – 29. Juli 2018

Die Hunterian Art Gallery der University of Glasgow stellt eine Installation mit Bewegtbildern und Fotografien von Ulrike Ottinger aus, begleitet von einer Retrospektive ihrer Schlüsselfilme. Die Show ist Teil des Glasgow International Festival of Visual Art 2018.

Unter dem Titel Still Moving: The films and photographs of Ulrike Ottinger werden Fotografien der Berlin Trilogie (1979-1984) sowie des Spielfilms JOHANNA D'ARC OF MONGOLIA (1989) gezeigt, als Filmprojektion in der Ausstellung sind STILL MOVING (2009), SUPERBIA-DER STOLZ (1986) und ALOHA (2016) zu sehen, ergänzt durch eine Auswahl an Künstlerbüchern, Arbeitsfotos und Zeichnungen zu ihren Filmen.

Unterstützt von Glasgow International und dem Goethe Institut.

Ausstellungskritik in The Guardian
Transgressive, erotic, alarming, unconscionable and marvellous, Ottinger’s work is a call to artistic freedom and formal rigour. Life-affirming and dangerous, she is an accidental mentor to the best younger artists here, and a rejoinder to mediocrity, to things I prefer not to recall. (Adrian Searle, 20.04.2018)

→ Link zu Ausstellung und Filmprogramm

Ausstellungsansichten

Zurück